+++ Am 24.11. findet die letzte Altpapiersammlung statt. Bitte Termin schon mal vormerken! +++
Drucken als E-Mail versenden

3 Sekunden vor Spielende gelingt uns der Sieg gegen TuS Oberhausen

Heute fand ein Spiel gegen Oberhausen statt, das es in dieser Form mit Sicherheit nicht alle Tage gibt.

Mit einem kleinen Kader trafen wir pünktlich (trotz Zeitumstellung) am späten Sonntagabend in Oberhausen ein. Eigentlich hätte das Spiel um 19.20 Uhr beginnen sollen, doch wegen Verzögerung des vorherigen Spiels konnten wir erst kurz nach 19.30 Uhr starten.

Nach der 1:0 Führung haben wir aber erst mal komplett den Faden verloren und so stand es nach 15 Spielminuten 7:1 für TuS Oberhausen.

Eigentlich wollte ich hier schon die Auszeit nehmen doch dann konnten wir auf 7:3 verkürzen und unsere Steffi hielt den ersten Siebenmeter von Oberhausen. Dass aber in den nächsten 20 Minuten weitere 7mal vom Siebenmeterpunkt gegen uns gepfiffen wurde lässt unsere heutige absolute Abwehrschwäche erahnen.

Doch für Oberhausen war es eher eine Strafe gegen uns Siebenmeter zu werfen, da die folgenden 7 Stück alle durch Steffi pariert wurden oder neben das Tor gingen.

So schafften wir in der 37 Minute den Ausgleich zum 10:10 und konnten sogar mit 10:12 nach 42 Minuten in Führung gehen. Aber wie schon erwähnt war unsere Abwehr heute leider nicht vorhanden und so wurde Oberhausen weitere 6mal ein Siebenmeter zugesprochen.

Die nächsten fünf Siebenmeter konnte Oberhausen zwar souverän verwandeln. Trotzdem konnten wir immer wieder die 1 Tore Führung im Gegenzug ausgleichen und so stand es in der 56 Minute 16:16. Was nun in den letzten 4 Minuten folgte ist der absolute Wahnsinn. In der 57:20 Spielminute bekommen wir eine 2 Minuten Strafe und 7-Meter gegen uns. Wieder trat die Nr. 9 nach fünf verwandelten Siebenmeter an. Doch diesen wohl entscheidenden letzten Siebenmeter parierte unsere gut aufgelegte Steffi abermals und wir konnten sogar die 2 Minuten Strafe ohne Gegentor überstehen. Eigentlich hat man sich schon mit einem Unentschieden abgefunden. Doch dann bekamen wir 3 Sekunden vor Schluss noch einen Freiwurf zugesprochen den unsere Ina ausführte. Dieser Wurf wurde von der Abwehr so unglücklich abgefälscht, dass er über den Torwart flog und sich im Tor wiederfand. Niedergeschlagenheit beim Gegner und großer Jubel auf unserer Seite. Uns war allen klar, dass man nicht immer so viel Glück hat aber am Ende zählen die zwei Punkte.

Nun erwartet uns beim nächsten Auswärtsspiel am Samstag mit Maulburg/Steinen der derzeitige Tabellenführer mit 12:0 Punkten. Ich hoffe, dass wir bis dort nicht noch weitere krankheitsbedingte Ausfälle zu meinen derzeitigen verletzungsbedingten Ausfällen haben. Trotzdem werden wir alles geben, um dem Tabellenführer Paroli zu bieten oder sogar Punkte abzunehmen.

Nächste Spiele

Damen - Bezirksklasse
DJK - SF Eintracht Freiburg II
So, 25.11.2018, 15:30 Uhr
Bad Säckingen/Sporthalle Badmatte
Herren I – Kreisklasse A
DJK - SF Eintracht Freiburg
So, 25.11.2018, 20:00 Uhr
Bad Säckingen/Sporthalle Badmatte
» Alle nächsten Spiele

Termine

Sa, 24.11.2018
Altpapiersammlung
8 Uhr, Parkplatz hinterm Netto
Fr, 14.12.2018
Jugendweihnachtsfeier 2018
17.15 Uhr, Badmattenhalle
» Zur Terminübersicht

Aktivitäten

Schiedsrichtergewinnung

Sponsoren

Rothaus REMAX