+++ ACHTUNG: Bitte die geänderten Trainingszeiten beachten! +++
Drucken als E-Mail versenden

Deutliche Auswärtsniederlage gegen Oberhausen und Punktgewinn zu Hause gegen FT 1844 

Im späten Sonntagsspiel in Oberhausen gab es für uns leider diesmal keine Punkte zu gewinnen. Eigentlich waren wir nach unserem guten Saisonstart mit drei Siegen optimistisch und wollten auch heute an diese Leistung anknüpfen. Die ersten 5 Minuten waren noch sehr ausgeglichen. Doch ab dann wurde es leider eine sehr einseitige Partie, da wir in der Abwehr einfach zu verhalten gegen die drei stärksten Spielerinnen agierten und im Angriff keine spielerischen Mittel fanden , um die gut organisierte Abwehr zu bezwingen. So stand es nach 20 Minuten bereits 10:4 und zur Halbzeit lagen wir dann bereits mit 15:7 im Hintertreffen. Somit war die Partie eigentlich zur Halbzeit entschieden.

In der zweiten Halbzeit änderte sich leider nicht mehr viel. Wir fanden überhaupt keinen Zugriff und so ging das Spiel an uns vorbei. Wir waren heute in allen Belangen einfach unterlegen. So endete die Partie mit einer sehr deutlichen Niederlage von 36:21 Toren.

Auch dass Oberhausen drei gute Spielerinnen aus der Baden-Württemberg Oberliga dabei hatte soll nicht eine Entschuldigung sein. Aber wir schafften es einfach nicht eine Stabilität in unsere Abwehr zu bekommen und so haben drei Spielerinnen von Oberhausen mit alleine 30 Toren uns komplett ausgeknockt.

Bereits eine Woche später hatten wir im Heimspiel gegen die FT 1844 Kappel die Möglichkeit uns wieder von einer besseren handballerischen Seite zu zeigen. Dieses Damenspiel hatte zumindest vom Spannungsfaktor einiges zu bieten. Betrachtet man die gesamte Spieldauer ist das Unentschieden sicher leistungsgerecht aber eigentlich haben wir uns nach guter Aufholjagd, um einen möglichen Sieg gebracht.

In der Anfangsphase konnte sich kein Team frühzeitig absetzen. Erst durch dann einige zu schnell abgeschlossene Angriffsaktionen und einer gewissen Unkonzentriertheit in der Abwehr unserseits, die dann oft mit Siebenmeter geahndet wurden konnte sich FT 1844 auf 6:9 zur Halbzeit absetzten. In der Pause wurden gerade diese Fehler angesprochen und vor allem mit welchen Mitteln wir uns wieder ins Spiel zurück bringen können.

Schön das mein Team dies nach der Halbzeit so umsetzte und 4 Tore in Folge erzielte. So konnten wir über ein 10:9, 15:13 nach 40 Minuten die Partie erst mal drehen. Ab dann wurde es immer spannender und dramatischer, da sich kein Team absetzte und sieht man den Spielverlauf der letzten 15 Minuten weiß man wie eng es war. 17:17 nach 45 Minuten, 19:19 nach 50 Minuten , 19:21 nach 53 Minuten , 21:21 nach 56 Minuten . Die letzten 2 Minuten waren dann wirklich sehr dramatisch. Nach einer gelungen Torwartaktion hatten wir über einen eingeleiteten Tempo Gegenstoß die Möglichkeit eine Führung zu erzielen. Leider wurde der Ball nicht gefangen und in der darauf folgenden Gegenaktion kassierten wir 10 Sekunden vor Schluss den 22 Gegentreffer zum 21:22. Nach einem schnell Anspiel, um nochmal schnell zum Abschluss zu kommen hatte eine FT 1844 Spielerin nur noch ein Foul ausüben wollen, um einen möglichen Torwurf zu verhindern. Und somit kam die letzten 30 Sekunden Regel zum Tragen. Die Spielerin von FT 1844 bekam die Rote Karte und gleichzeitig wird auf 7 Meter entschieden.

Diesen letzten Strafwurf verwandelte dann unsere jüngste Spielerin Pavela zum letztendlich verdienten und umjubelten 22:22 Endstand.

Bereits am Mittwoch treffen wir in einem verlegten Auswärtsspiel auf den derzeitigen ungeschlagenen Tabellenführer Maulburg/Steinen. Nach 5 Spielen liegen Sie mit gigantischen 190:84 Toren an der Tabellenspitze. Dies bedeutet ein Schnitt von 38 Toren pro Spiel. So müssen wir hier ein Top Leistung zeigen, um nicht auch unter die Räder zu kommen.

Nächste Spiele

Herren I – Bezirksklasse
Handball Union Freiburg 2 - DJK
So, 08.12.2019, 18:30 Uhr
Jahnhalle/Freiburg
Herren II – Partisanenliga
DJK – ATV/KV Basel
So, 15.12.2019, 19:00 Uhr
Sporthalle Badmatte/Bad Säckingen
» Alle nächsten Spiele

Termine

Fr, 13.12.2019
Jugendweihnachtsfeier 2019
17.15 Uhr, Badmattenhalle
Sa, 14.12.2019
Weihnachtsfeier 2019
19.30 Uhr, Gallusturm
» Zur Terminübersicht

Aktivitäten

Jugendfoerderung Schiedsrichtergewinnung

Sponsoren

Rothaus REMAX